Die Songtexte von
KURTL KREISCH
:

Texte Kabarett Texte Sex Texte Romantik Texte Oag
Tiergedichte Sketches Postkartengedichte Texte NEU

Neue Texte


DA HELMUT Es muss mea pudat wean Ich hab Dich lieb
Vua dia grausts mi a ZUM HIMMEL
 
Es muss mea pudat wean
Kurtl Kreisch, 08.05.2020

Refrain

Es muaß mea pudat wean,
des tan ma eh so gean,
dabei die Nochboan schtean
die unsa Schreien hean.
Es muaß mea pudat wean.

Es muaß mea pudat wean,
des tan ma eh so gean.
Und die des net vaschtehn
und die des ned vaschtehn
soin scheissn gehn.

1

Dea ane Nochboa loßt si inschpirian
und wü sofuat sei Freindin vafüan.
Da aundre Nochboa klopft an die Waund:
„Was is des fia a Läam do – ollahaund!”

Refrain

2

Dea nächste Nochboa regt si fuachtboa auf
und is die gaunze Zeit nua grantig drauf.
Dea aundre wiad beim Zuahean gamsig geil
und nimmt an unsra nächstn Oagie teil.

Refrain
Solo

3

Die gaunze Wöd is grod im Jammatal,
olle findn des Lebm so fatal.
Und tan die gaunze Zeit nua deppat schtreitn,
aunschtott sich Lust und Freude zu bereitn.

Refrain

Mehrmals:
Es muaß mea pudat wean,
des tan ma eh so gean.
Nur Publikum
Und die des net vaschtehn
und die des ned vaschtehn
langsamer werden
soin scheissn gehn!




studio-martin.at