Texte Jugendfrei
Texte Jugendverbot
Tiergedichte
Sketches
Postkartengedichte

Postkartengedichte

Wenn Du Dich verpflichtet fühlst, wertvolle Urlaubszeit zu opfern um an irgendwelche Vollkoffer depperte Postkarten zu schreiben – hier ein paar tausend Vorschläge:
Führe ich Auto, stünd' ich im Stau.
Tränke ich Alkohol, würde ich blau.
Schien' nicht die Sonne, bliebe es öd.
Schrübe ich Karten, wär' ich schön blöd.
Schöne Grüsse aus Ibiza.
Aus Kreta kann ich Dich nicht grüssen,
weil ich dort nicht bin.
Das Wetter ist heiß,
ich schlecke viel Eis.
Die Hasen sind steil,
das macht mich so gehemmt !
In Rhodos wohnen die Rhodesen,
in Irokien Irokesen.
In Lesbos wohnen die Lesbiens
und in Kreta die Kretiens.
Sind noch auf Krk.
Eing'stürzte Brck.
Können net zrck -
oh Schrck !
Vom Urlaub schick ich Ansichtskarten
weil sich alle dies erwarten.
Von Dir hab ich keine Adress',
d'rum grüsse ich per SMS.
Die Sonne scheint sehr heiß vom Himmel,
wir machen FKK am Strand.
Papa hat auf seinem Pimmel
schon einen starken Sonnenbrand.
Uns ist jetzt schon ziemlich fad,
weil's nicht zum Regnen aufg'hört hat,
seit wir hierorts eingetroffen.
Die Oma ist bereits ersoffen,
der Papa kauft grad' ein paar Kübel.
Sonst ist Camping gar nicht übel.
Ich und mein Alter
sind grad' auf Malta.
Machen dann später
Urlaub auf Kreta,
und dann auf Kos.
Dort werd' ich ihn los.
Die Schwester schreibt grad Schreibmaschine,
Papa bohrt mit Bohrmaschine,
die Mama tut die Nüss' entkernen.
Bei dem Wirbel soll ich Mathe lernen ?
Wir stehen hier in der glühenden Sonne
in einer hundert Kilometer langen Kolonne.
Der Hund hat sich bereits zu Tode gebellt.
Die Frau brachte gesunden Buben zur Welt.
Weihnachten wird hier sicher sehr heiter.
Ostern feiern wir hundert Meter weiter.
Zimmer nett.
Essen geht.
Wetter schön -
auf Wiedersehn.
Oben friert der Schnee,
unten friert der See.
Dazwischen frieren wir.
Schöne Grüße von hier.
Ich mach Urlaub am Land,
statt wie immer am Strand
faul nur zu liegen.
Doch geh'n mir die Ziegen
mit Ihrem Gemecker
ziemlich am Wecker.
Der Bahnhof von Paris war groß,
der von London ein Koloss,
der von Belgrad ein Juwel !
Schöne Grüße von Interrail.
Obwohl ich heute
im Wörthersee gebadet habe,
fallen mir keine für diese Karte ein.
Die Ratracs fahren wie sie sollen,
die Seilbahn springt nicht aus den Rollen.
Die Sonne scheint, der Schnee ist toll,
die Wange braun, der Magen voll.
Die Bretteln wedeln hin und her:
Schifahrerherz, was willst Du mehr ?
Wir sind heut' gut hier angekommen
und auch schon kurz im Meer geschwommen
und fühlen uns im ganzen Dreck
fast wie daheim am Rautenweg.
Ich sehe hier die Olympiade.
Nur eines finde ich sehr schade:
Dass auch die Schweizer was gewinnen
und die Finnen.
Kuh gemolken,
Pferd gezähmt.
Regenwolken
dem Feld gegönnt.
Bauer taub
und ziemlich schroff:
Arbeitsurlaub
am Bauernhof.
Die Schwester sammelt Klammerln.
der Papa sammelt Schwammerln,
die Mutti sammelt Beeren.
Und ich tu sie verzehren !
Ich sitz hier im Haus und schreib' Karten,
weil alle von mir das erwarten.
Doch pfeif ich jetzt drauf
und hör damit auf.
Ich spiel lieber draußen im Garten.
Links von mir da scheint die Sonne.
Rechts von mir herrscht eitel Wonne.
Vor mir glitzert hell der See.
Ich glaub, ich steh jetzt auf und geh !
Tun hier viel wandern,
einer hinterm andern.
Hinauf sind's drei Stunden,
und zwei nach unten.
In Ibiza, wohin wir schau'n,
reiche Männer - schöne Frau'n.
Und wir beide mittendrin !
Da fahr ma her, da g'hör ma hin.
Sitz hier am Strand,
Baby frisst Sand,
wird jetzt gleich speiben !
Muss aufhör'n zu Schreiben.
In da Sahara is haaß
wiara jeda waaß
und wenn uns des stöat
hoit mas Thermometa vakeat.
In Peking ist es auch sehr schön,
doch kann man leider gar nix sehn,
weil bei dem vielen dichten Smog
waaß man net: Is Nocht oda Tog.
I foa des erschte Moi Schi.
Olle zehn Meta hauts mi hi.
Hundat Schtüaze bis zua Hüttn,
daun hob i endlich ausgelittn.
Wir sind in Indonesien
fahr'n noch nach Polynesien
und dann endlich nach Haus.
War'n vorher in Chinesien,
drum hängt uns jetzt das Esien
schon echt beim Hals heraus.



digestif.at