Die Songtexte von
KURTL KREISCH
:

Texte Kabarett Texte Sex Texte Romantik Texte Oag
Tiergedichte Sketches Postkartengedichte

Songtexte Kabarett


Dusch di koit Dea Scheiß Rockn Roi Das ist Gaby
Badewaschl müsst ma sein Des feut! Des is a Konzeat
Da Oaschkreula Des Hosntüal Die Weltherrschaft
Die Bundeskanzler AG Dioxin Ein Hirsch
Jeda Mensch braucht sei Doppllem Eiagrotzn Ein Steifer in der Eisenbahn
Es is so zwingend! Host Du bei mia scho? I hob Mognweh
Ich bin ein Arschloch Ich mag nix essen In einen Scherm
Jo oda na Kaktussaft! Die Kändlleit-Disko
Königin Sylvia Kurtl! Kuschelbär
Lack und Leder Meine allerletzte Stund' Meine Ötan
Oder so Postkartengedichte Schön und reich
Sochn Mochn Telefon - Telefon Uns is des wuascht!
Weihnachtsgeschichte Zeitenwende Da Menedscha
 

Postkartengedichte

 

Führe ich Auto, stünd' ich im Stau.

Tränke ich Alkohol, würde ich blau.

Schien' nicht die Sonne, bliebe es öd.

Schrübe ich Karten, wär' ich schön blöd.

 

I foa des erschte Moi Schi.

Olle zehn Meta hauts mi hi.

Hundat Schtüaze bis zua Hüttn,

daun hob i endlich ausgelittn.

 

In Peking ist es auch sehr schön,

doch kann man leider gar nix sehn,

weil bei dem vielen dichten Smog

waaß man net: Is Nocht oda Tog.

 

Sind noch auf Krk.

Eing’stürzte Brck.

Können net zrck –

oh Schrck!

 

Ich und mein Alter

sind grad' auf Malta

Machen dann später

Urlaub in Kreta

und dann auf Kos.

Dort wird' ich ihn los.

 

Wir stehen hier in der glühenden Sonne

in einer hundert Kilometer langen Kolonne.

Der Hund hat sich bereits zu Tode gebellt.

Die Frau brachte gesunden Buben zur Welt.

Weihnachten wir hier sicher sehr heiter.

Ostern feiern wir zehn Meter weiter.

 

Uns ist jetzt schon ziemlich fad,

weil’s nicht zum Regnen aufg’hört hat,

seit wir hierorts eingetroffen.

Die Oma ist bereits ersoffen.

Der Papa kauft g’rad ein paar Kübel.

Sonst ist Camping gar nicht übel.

 

Die Sonne schein sehr heiß vom Himmel.

Wir machen FKK am Strand.

Papa hat auf seinem Pimmel

schon einen starken Sonnenbrand.

 

Sitz hier am Strand,

Baby frisst Sand,

wird jetzt gleich speiben.

Muss aufhör'n zu Schreiben.

 

Der Bahnhof von Paris war groß,

der von London ein Koloss,

der von Belgrad ein Juwel!

Schöne Grüße von Interrail.

 

Ich mach Urlaub am Land,

statt wie immer am Strand

faul nur zu liegen,

doch geh’n mir die Ziegen

mit ihrem Gemecker

ziemlich am Wecker.

 

 




studio-martin.at