Die Songtexte von
KURTL KREISCH
:

Texte Kabarett Texte Sex Texte Romantik Texte Oag
Tiergedichte Sketches Postkartengedichte

Songtexte Kabarett


Dusch di koit Dea Scheiß Rockn Roi Das ist Gaby
Badewaschl müsst ma sein Des feut! Des is a Konzeat
Da Oaschkreula Des Hosntüal Die Weltherrschaft
Die Bundeskanzler AG Dioxin Ein Hirsch
Jeda Mensch braucht sei Doppllem Eiagrotzn Ein Steifer in der Eisenbahn
Es is so zwingend! Host Du bei mia scho? I hob Mognweh
Ich bin ein Arschloch Ich mag nix essen In einen Scherm
Jo oda na Kaktussaft! Die Kändlleit-Disko
Königin Sylvia Kurtl! Kuschelbär
Lack und Leder Meine allerletzte Stund' Meine Ötan
Oder so Postkartengedichte Schön und reich
Sochn Mochn Telefon - Telefon Uns is des wuascht!
Weihnachtsgeschichte Zeitenwende Da Menedscha
 

Die Bundeskanzler AG

 

Die Leit sogn: »Es is so schwea zu regian.«

Oba i loss mi do net sekkian.

Mi intressiert des olles nix.

I geh jetzt afoch ham und wix.

 

Weu i bin Bundeskanzla –ah geh,

Bundeskanzla – ah geh,

Bundeskanzla, Bundeskanzla,

Bundeskanzla sei is sche – ah geh.

 

Mochn die Leit an Tamtam

und sogn: »Basti, geh jetzt net ham.

Entscheid di endlich: So oda so!«,

wix i im Bundeskaunzlaaumt am Klo.

 

Die Leit sogn: »Die Wöt schteht nimma lang.

Ziehn wia alle doch am gleichn Schtrang!

Schützn wia die Luft und die Gewässa.«

Denk i: »Ziehn UND schiebm is bessa.«

 

Die Leit sogn: »Es gibt so viele Kriege,

viele Niedalogn und so wenig Siege.

Jedes Joa wiad des no schlimma!«

Oba beim Wixn gwinn i imma.

 

Zu Hause in intimen Fasn

wü ma mei Freindin einen blasn.

Do sog i: »Bitte misch dich nicht ein,

Bundeskanzla bin ich allein.«

 

Regian wiad imma fada und fada.

I wea imma blada und blada.

Vahaundln, tanen, täuschn und trixn

is nix fia mi, i wü wixn.

 

Auf da Nudelsuppn bin i gschwommen,

kana hot mi eanst genommen.

Heut fühl ich mi wie im siemtn Himml

wüage meamois täglich mein Pimml.

 

Meine Eia san so riesngroß und blau

vom joarelaungen Samenschtau..

Drum moch i net des wos i soi,

sondan schpritz den Boihausplotz voi.

 

 




studio-martin.at