Die Songtexte von
KURTL KREISCH
:

Texte Kabarett Texte Sex Texte Romantik Texte Oag
Tiergedichte Sketches Postkartengedichte

Songtexte Kabarett


Dusch di koit Dea Scheiß Rockn Roi Das ist Gaby
Badewaschl müsst ma sein Des feut! Des is a Konzeat
Da Oaschkreula Des Hosntüal Die Weltherrschaft
Die Bundeskanzler AG Dioxin Ein Hirsch
Jeda Mensch braucht sei Doppllem Eiagrotzn Ein Steifer in der Eisenbahn
Es is so zwingend! Host Du bei mia scho? I hob Mognweh
Ich bin ein Arschloch Ich mag nix essen In einen Scherm
Jo oda na Kaktussaft! Die Kändlleit-Disko
Königin Sylvia Kurtl! Kuschelbär
Lack und Leder Meine allerletzte Stund' Meine Ötan
Oder so Postkartengedichte Schön und reich
Sochn Mochn Telefon - Telefon Uns is des wuascht!
Weihnachtsgeschichte Zeitenwende Da Menedscha
 

Da Oaschkreula

 

Mein Name is Buckl, i wohn im füntn Hieb.

I oabeit glei um d Eckn in an Mittlbetrieb.

I hob a klasse Hockn: I tua Aktn schlichtn.

Dabei oabeit i goa nix – im Prinzip.

 

I kenn a poa, de haum mit mia zgleich augfaungan,

heit oabeitns in Abteilung via.

De haum glaubt, dass mit Oabeit iagendwie weitakumman.

Jetzt hacklns fünf Schtockweak unta mia.

 

Weu es mocht ma Schpass a Oaschkreula zu sein.

Do kaun i mein Schef hintn einekreun.

Und daun sog i zum hundattausendsn Moi:

»Jawoi, jawoi! Jawoi, jawoi.«

 

Vua zwa Joa haums bei uns an Schtreik aungsogt,

i waas goa net genau wofia.

De Geweakschoft hot a poa Hawara zaumgfaungt

und de Postn san gschtaundn vua da Tia.

 

Oba i hob a geheimes Tial kennt,

do bin i hamlich einekreut.

Daun bin i hoit allanich im Büro drin gsessn

und da Schef hot Augn gmocht und si gfreit.

 

Vurigs Joa is ma a Ku gelungan,

do woa die gaunze Fiama sott.

De Sekretärin hätt si in Oasch beissn kennan,

weus leida vagessn hot,

 

dass am siemtn in Schef sei Gebuatstog is.

Nua i alahnich hob draun docht.

Do bin i mit mein Büschl Bleampln dogschtaundn

und hob ois anziga mein Diena gmocht.

 

Heit bin i jo leida schon in Pension, oba ….

 

… amoi mecht i no a Oaschkreula zu sein.

Amoi no mein Schef hintn einekreun.

Daun sogat i zum hundattausendsn Moi:

»Jawoi, jawoi! Jawoi, jawoi.«

 

 




studio-martin.at