Die Songtexte von
KURTL KREISCH
:

Texte Kabarett Texte Sex Texte Romantik Texte Oag
Tiergedichte Sketches Postkartengedichte

Songtexte Kabarett


Dusch di koit Dea Scheiß Rockn Roi Das ist Gaby
Badewaschl müsst ma sein Des feut! Des is a Konzeat
Da Oaschkreula Des Hosntüal Die Weltherrschaft
Die Bundeskanzler AG Dioxin Ein Hirsch
Jeda Mensch braucht sei Doppllem Eiagrotzn Ein Steifer in der Eisenbahn
Es is so zwingend! Host Du bei mia scho? I hob Mognweh
Ich bin ein Arschloch Ich mag nix essen In einen Scherm
Jo oda na Kaktussaft! Die Kändlleit-Disko
Königin Sylvia Kurtl! Kuschelbär
Lack und Leder Meine allerletzte Stund' Meine Ötan
Oder so Postkartengedichte Schön und reich
Sochn Mochn Telefon - Telefon Uns is des wuascht!
Weihnachtsgeschichte Zeitenwende Da Menedscha
 

Des feut!

 

In da Frua bin i vaschwundn.

Do haums mi schtundnlaung net gfundn.

Nua wea mi kennt waas wo i bin:

In ana Sitzung mittndrin.

 

Duat wo mi endlich kana schteat,

des ist wiaklich Goldes weat.

Und es kennts nocha sogn, wos woits,

auf meinen Haufn bin i stoits.

 

Des feut so sche,

des feut so schtoak,

des feut unglaublich oag.

Wos kauns Schenares nua gem,

ois disn Teu von mein Lem.

 

Wenn i an Fiaka siach,

zwa hoabe Rappm zach und schiach.

Da Kutscha grantig und gemein

schlogt seine Viecha, bledes Schwein.

 

Den Pfeadn is des völlig Blunzn,

sie faungen aun sich anzubrunzn.

Do haum die Weana wos zum schaun

und di Tuaristn schpeim si aun.

 

A di Hund am Trotoa

mochn draus a Pissoa,

lossn oft an Haufn liegn.

I bin scho meamois einegschtign.

 

Bin knöchltiaf darin vasunkn,

bist du deppat, des hot gschtunkn.

Daun bin i in a Kaufhaus einekreut

und hob die Scheiße fein vateut.

 

 




studio-martin.at